Wine in Moderation Aufgaben
Durchführung von Maßnahmen - Wine in Moderation






Initiative für soziale Verantwortung


Schaffung eines gemeinsamen Rahmens für die gesamteWeinwertschöpfungskette zur Unterstützung ihresBeitrags im Kampf gegen alkoholbedingte Schäden.









Unterstützung der Weinfachwelt - Wine in Moderation

Unterstützung der Weinfachwelt und Förderung vonverantwortungsvollen Unternehmensaktivitäten

Berufliche Aus- und Weiterbildung
Schulung des Weinsektors zur Erhöhung der persönlichen und beruflichen Kompetenzen hinsichtlich Wein und seiner gesundheitlichen wie sozialen Aspekte.

Verantwortungsvolle Werbetätigkeit
Umsetzung der selbstverpflichtenden Werberegeln, um verantwortungsvolle werbliche Aktivitäten (kommerzielle Kommunikation) für Wein über den gesetzlich vorgegebenen Rahmen hinaus zu gewährleisten.

Wissenschaftliche Dokumentation
Bereitstellung von relevanten wissenschaftlichen undevidenzbasierten Informationen zu Wein, Gesundheitund sozialen Aspekten.




Sensibilisierung für das „rechte Maß“ und Verantwortung - Wine in Moderation


Förderung der Sensibilisierung durch Kenntnisse über gesundes und angemessenes Trinkverhalten

Art de Vivre-Kampagnen
Mit der Botschaft „Trinken mit Genuss und Verstand“ sollen sowohl Weinbranche als auch Verbraucher aufgeklärt und informiert werden. Ziel ist es, weiterhin Wein als Kulturgut zu schützen und den maßvollen Weingenuss zu etablieren.

Verbraucherinformationen
Bereitstellung von evidenzbasierten wissenschaftlichen Daten, um Verbrauchern die Basis für informierte, eigenverantwortliche Entscheidungen im Sinne eines gesunden Lebensstils zu geben.





-- |
Aufklärungsprogramm

Eine der Prioritäten der EU-Strategie zur Prävention alkoholbedingter Schäden besteht darin, zu informieren, aufzuklären und das Bewusstsein für schädlichen Alkoholkonsum zu steigern, indem das Wissen über angemessenes Trinkverhalten in unserer Gesellschaft ausgebaut und gestärkt wird.

-- |
Selbstverpflichtung

Werbung und kommerzielle Kommunikation können ein für Erzeuger und Handel wichtiges Werkzeug darstellen, um den Marktanteil auszubauen, die Kundenbindung zu erhöhen und der Öffentlichkeit Produktinformationen zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig müssen Erzeuger und Handel bei der kommerziellen Kommunikation die berechtigten wirtschaftlichen Interessen der Verbraucher sowie ihr Recht auf Information und Entscheidungsfreiheit berücksichtigen.


-- |
Informationskampagnen

Mittels Übernahme einer Führungsrolle in der Förderung von maßvollem und verantwortungsvollem Weingenuss trägt die Weinindustrie dazu bei, Alkoholmissbrauch zu vermeiden, indem junge Menschen und Erwachsene in die Lage versetzt werden, verantwortliche und informierte Entscheidungen zur Förderung eines gesunden Lebensstils zu treffen.

Share on Facebook Share on twitter Share on google plus Pin It e-mail