Die Geschichte des griechischen Weins

Jeder wahre Weinfreund selbst von einer zusammenfassenden Beschreibung der Geschichte des griechischen Weins stark profitieren, da sie ihn in die Erforschung eines „magischen“ Weingeschehens einweihen wird. Obwohl es sich also um den ältesten Wein der „alten Welt“ handelt, setzt er eine erlebnisreiche Entdeckung und Erforschung in Gang, indem er etwas Neues bietet, neuer sogar als die Weine der „neuen Welt“: die neuen Weine Griechenlands.


Während der gesamten langen
Geschichte des griechischen Weins war die Beziehung zu Rebe und Wein untrennbar mit den Bewohnern eines jeden Winkels Griechenlands verbunden. Somit enthält jede Bezugnahme auf die Geschichte des griechischen Weins unvermeidlich Elemente, welche die Kultur, die Wirtschaft, die Religion, das gesellschaftliche Leben, den Alltag, aber auch die Orte, an denen sich Weinbau, Weinproduktion und Weinkonsum entwickelt haben, betreffen.


Die Geschichte des griechischen Weins
erstreckt sich über eine außerordentlich große Zeitspanne, die größte weltweit, was den ununterbrochenen Weinbau und die durchgehende Weinproduktion betrifft. Der Beginn des Weinbaus im griechischen Raub liegt außerhalb der Grenzen der historischen Zeit und verliert sich in einer jahrhundertealten Vergangenheit. Seither begleiten die Reben und der Wein Griechenland und seine Bewohner bis in die heutige Zeit, ohne Unterbrechung! Mal werden sie gerühmt, und mal bleiben sie im Schatten der Ereignisse der schwer geprüften Erde, die sie hervorbrachte. In jedem Fall belegt der Sprung in die Tiefe der Zeit zumindest den Grad der Reife der griechischen Terroirs und ihrer Produzenten für die Produktion der neuen Weine Griechenlands.


Quelle: New Wines of Greece

Files attached to this article:

Share on Facebook Share on twitter Pin It e-mail